Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


    Luftsportinfos
 

Du befindest dich in der Kategorie: Allgemeines

Mittwoch, 01. Februar 2012

Ballonfahren ist (beinahe) für Jeden geeignet
Von martymcfly83, 14:39

Denkt man an Luftsportaktivitäten, dann fallen den meisten Menschen in aller Regel erst einmal solche Varianten des Luftsport ein, die jede Menge Mut sowie eine gute körperliche Konstitution, verlangen, will man diese am eigenen Leibe einmal erleben möchte. Wer den freien Fall mit einem Fallschirm erleben will, der sollte in bester körperlichen Verfassung sein und auch geistig voll auf der Höhe. Andernfalls kann ein solcher Sprung mit einem Fallschirm schnell einmal übel enden. Und wenn beim Fallschirmspringen etwas passiert, ist meist mit den aller schlimmsten Folgen zu rechnen. Ähnliches gilt für das Paragleiten, den Flug mit einem Drachen oder Motorgleitschirm.

Ballonfahren stellt da eine Ausnahme dar. Hier muss derjenige der sich für eine Ballonfahrt interessiert, bei weitem nicht so viel beachten wie dies bei den meisten anderen Sportarten aus der Welt des Luftsports der Fall ist.Ballonfahren
So besteht die Grundvorraussetzung, das zwölfte Lebensjahr erreicht zu haben, was auf Versicherungsformalitäten zurückzuführen ist und dass der an einer Ballonfahrt Teilnehmende aus eigener Kraft heraus in den Korb, in welchem sich während des Ballonfahren aufgehalten wird, Ein- und auch wieder Aussteigen kann.
Selbst Höhen- und, oder Flugangst stellen keinen unbedingten Grund dar auf eine Ballonfahrt zu verzichten. Da man beim Ballonfahren mit dem Wind fährt und sich auf diese Weise sanft durch die Lüfte treiben lässt, ohne dass es ruckelt oder aufgrund von Luftlöchern oder Turbulenzen auf und ab geht, haben die wenigsten Menschen die sonst von Problemen wie Unwohlsein, Übelkeit und teilweise Panikattacken geplagt sind sobald sie ein Flugzeug betreten, Beschwerden.
Weiterer Gründe die eine Ballonfahrt noch verhindern könnten ist das Glück einer Schwangerschaft aber auch seltene Krankheiten können dazu führen, dass einem von einer Ballonfahrt abgeraten wird.
Im Endeffekt sollte sich derjenige der mit dem Gedanken das Ballonfahren einmal selber zu erleben einfach bei erfahrenen Experten oder aber direkt bei dem Anbieter über mögliche Komplikationen und Ausschlussgründe zu informieren und in aller Regel wird einer anschließenden Ballonfahrt nichts im Wege stehen.

Noch weniger Voraussetzungen sind lediglich bei Luftsportaktivitäten gefordert, die eher einer Kaffeefahrt über den Wolken ähneln wie Rundflüge in den verschiedensten geschlossenen Flugobjekten wie Hubschrauber, Flugzeug und Co. Allerdings fällt hier, im Gegensatz zu Ballonfahren, eine mögliche Flugangst wieder schwerer ins Gewicht. Darüber hinaus lässt sich ohnehin trefflich darüber streiten ob solche, zwar als Luftsport bezeichnete Aktivitäten, ihrer Bezeichnung auch alle Ehre erweisen, ist der Unterschied zu tagtäglich stattfindenden und zum täglichen Leben dazugehörenden, zweckmäßigen Flügen von A nach B, marginal ist.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 


Navigation
 · Startseite

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« Juni, 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kategorien
 · Alle Einträge
 · Allgemeines (23)

Links
 · Kostenloses Blog

RSS Feed